Die Neurologische Rehabilitation im Reha-Zentrum prosper

Das Reha-Zentrum prosper, das im Jahr 2004 in einem eigens hierfür errichteten Neubau mit einer Fläche von 5000 qm eröffnet wurde, bietet insgesamt 92 Behandlungsplätze an. Der stationäre Bereich umfasst einen Pflegebereich für 32 Patienten, die aufgrund ihrer Einschränkungen noch nicht wieder eigenständig den Alltag bewältigen können (Phase C Rehabilitation). Für weitere 60 Patienten besteht die Möglichkeit der ambulant-ganztägigen Therapie, d.h. die Patienten werden in der Zeit von 8.00-16.00 Uhr behandelt, verbringen aber die übrige Zeit zu Hause im Kreise ihrer Familie, wo sie das Erlernte in ihrem individuellen Lebensraum verfestigen können (Phase D Rehabilitation). Diese Form der wohnortnahen Rehabilitation ist nicht weniger intensiv als die stationäre und wird von unseren Patienten sehr geschätzt.

Das Behandlungsteam setzt sich aus Ärzten, speziell auf die neurologischen Besonderheiten hin geschulten Pflegekräften, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Neuropsychologen, medizinischen Bademeistern, Masseuren und Sozialarbeitern zusammen.

Das Reha-Zentrum prosper ist in eine gute Infrastruktur eingebunden und liegt zentral, aber dennoch in ruhiger Lage. Zwischen dem Knappschaftskrankenhaus und dem Gesundheitspark Quellenbusch wurde dieses moderne Gebäude im Januar 2004 fertig gestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Klinikbroschüre oder auf der Homepage des Reha-Zentrums prosper.

Prof. Dr. med. Carsten Eggers
Prof. Dr. med. Carsten Eggers
Körperkompass
Deutschland beste Arbeitgeber
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
KTQ-Zertifikat
Gefäßchirurgie
Hernienchirurgie
Regionaleskrankenhaus
Rehaklinik Neurologie
Mediziner Bluthochdruck
Mediziner Gefäßchirurgie
Mediziner Parkinson